Karten
bestellen

Gesellschafts-kleidung

Eine kleine Hilfe für unsere Mitglieder, um zu wissen, was ziehe ich wann zu welchem Anlass eigentlich an und was kann ich dazu kombinieren?

Der Leitfaden für Mitglieder

Wann wird was wie zu welchem Anlass getragen?

Es gib viele Anlässe im Jahr die G.M.K.G.-Gesellschaftskleidung und die entsprechenden Auszeichnungen zu tragen, sei es auf unseren beliebten Sitzungen in der Session, oder zu geselligen Treffen außerhalb der Karnevalszeit.
Doch wann ist welche Kombination richtig?
Trägt man Orden und Krawatte gleichzeitig oder war es doch die Fliege in diesem Fall? Auf welcher Seite trage ich den Anstecker und ist dieses Mal eine Weste angebracht? Viele Möglichkeiten, viele Fragen!
Um es unseren Mitgliedern ein wenig einfacher zu machen, haben wir hier den G.M.K.G.-Leitfaden für Mitglieder eingerichtet.

Die Maximalausstattung am Beispiel des Ratsherren im Elferrat (Lackschuhe)

 

 

Bezugsquellen:
Hose, Litewka, Weste: Modehaus Weingarten, Ansprechpartner Herr Winter
Mütze, Vereinsnadel und Halsorden: Ulrich Verbrüggen
Fliege, Krawatte: Geschäftsstelle oder Ordenstisch

Die Litewka

Litewka (polnisch: die Litauerin) ist die Bezeichnung eines blusenförmigen Uniformrocks. Die Litewka wurde in Preußen erstmals 1807 von den Angehörigen des Freikorps des Majors von der Marwitz getragen. 1813 wurde sie für die preußische Landwehr-Infanterie und -Kavallerie eingeführt. Die Litewka hatte oft lange Schöße und konnte entweder geknöpft oder mit verdeckten Haken und Ösen geschlossen werden.
Die Bezeichnung des beliebten Uniformstücks hielt sich in der preußischen Armee auch über den Zeitpunkt seiner Abschaffung hinaus. So findet sich in Erzählungen und Anekdoten aus der Zeit zwischen 1870 und 1914 –aber auch noch in der aus dem Ersten Weltkrieg – hervorgehenden Literatur immer wieder dieser Begriff als Bezeichnung für leichte Überröcke. (Quelle: Wikipedia) 

In der Neuzeit findet man den Ausdruck „Litewka“ schon mal mit „v“ geschrieben oder gar mit „f“.
Nach diesem kleinen geschichtlichen Exkurs schauen wir uns einmal die verschiedenen Kombinations- möglichkeiten und -unmöglichkeiten an:
Die Mütze trägt man nur in der Session – also vom 11.11. bis zum Aschermittwoch.
Auf „fremden Sitzungen“ kann an Stelle des G.M.K.G.-Halsordens auch der BDK- oder FK-Halsorden getragen werden (niemals beide zusammen!). Als Beispiel soll hier wieder der Ratsherr dienen, der vor dem Spiegel steht und überlegt: „Was ziehe ich zu welchem Anlass an“.

Bei der Verleihung des „Goldenen Steuerads“ wird die Litewka gerne gesehen
(Natürlich ohne Halsorden und ohne Mütze!).

Gesellschaftskleidung
und Anlässe

Fischessen (ohne Mütze) Herrensitzungen

Litewka mit oder ohne
Weste und Krawatte

Ordensabend, Sitzungen Goldenes Steuerrad

Litewka mit oder ohne
Weste, Fliege und Halsorden

(Beim Goldenen Steuerrad ohne Halsorden, und ohne Mütze)

Elferrat

Litewka mit Weste, Fliege, Halsorden, Lackschuhen und weißen Handschuhen

Achtung!
Diese Kombinationen gehen gar nicht

Halsorden und Krawatte gleichzeitig sind der “textilästhetische Supergau”.

Trägt man zu gegebenen Anlass den Halsorden,
wird immer eine Fliege dazu getragen,
niemals eine Krawatte.

Ebenso Smokinghemd unter der Litewka geht gar nicht, auch wenn es eine verdeckte Knopfleiste hat!

Litewka und weiße Socken; da hört der Spass auf!
Zu offiziellen Anlässen werden immer dunkle Socken getragen.

G.M.K.G. Mützen

Mützen machen Leute
oder man muss sich die „Litzen“ schon verdienen …

Die Karnevalsmütze steht an erster Stelle der Ausstattung eines Mitgliedes in einer Gesellschaft im Kölner Karneval. So bestimmt auch bei der G.M.K.G. die Vereinshierachie die Ausgestaltung dieses wichtigen Accessoires. Die Unterschiede werden erst bei näherem Hinsehen deutlich; so unterscheiden sich die verschiedenen Dienstränge durch die Anzahl der strassbesetzten Litzen und der Üppigkeit der Strass-Steine auf der gesamten Mützenoberfläche.

G.M.K.G. Mützen Galerie

Mitglied

Keine Strasssteine

Senator

Strasssteine

Senatsrat

Strasssteine und eine Litze

Ratsherr

Strasssteine und zwei Litzen

Anstecker & Auszeichnungen

Was wäre der Kölner Karneval ohne die Orden, die auf den Sitzungen verliehen werden?
Um diese soll es hier aber nicht gehen; Verdienstorden und Anstecker sind hier gemeint, die zu den verschiedenen Anlässen getragen werden. Verdienstorden und Anstecknadeln werden für besondere Verdienste innerhalb der Gesellschaft, vom Festkomitee des Kölner Karnevals oder vom Bund Deutscher Karneval e.V. verliehen.

Ganz Besondere
Broschen, Nadeln, orden

Vereinsbrosche

Mitglieder Damen

Vereinsnadel, silber

Mitglied, Senator

Vereinsnadel, gold

Senatsrat, Ratsherr

Halsorden, silber

Senator

Halsorden, gold

Ratsherr

Ehrennadel, Herren

Verdienstauszeichnung,
verliehen durch G.M.K.G.

Verdienstbrosche, Damen

Verdienstauszeichnung,
verliehen durch G.M.K.G.

Goldenes Steuerrad

Ehrenauszeichnung für Personen des öffentlichen Lebens, verliehen durch G.M.K.G.

Anstecknadel FK, silber

verliehen durch Festkommitee Kölner Karneval e.V.

Anstecknadel FK, gold

verliehen durch Festkommitee Kölner Karneval e.V.

Halsorden FK, silber

verliehen durch Festkommitee Kölner Karneval e.V.

Halsorden FK, gold

verliehen durch Festkommitee Kölner Karneval e.V.

Anstecknadel BDK, silber

verliehen durch Bund Deutscher Karneval e.V.

Anstecknadel BDK, gold

verliehen durch Bund Deutscher Karneval e.V.

Halsorden BDK, silber

verliehen durch Bund Deutscher Karneval e.V.

Halsorden BDK, gold

verliehen durch Bund Deutscher Karneval e.V.

Kontakt

Wir freuen uns über Dein Interesse.
Gerne sind wir per Telefon, E-Mail oder direkt in der Geschäftsstelle für Euch da.

Welche Mitgliedschaft ist für dich interessant?

Ich möchte folgende Mitgliedschaft beantragen:*

Alle Formularfelder, die mit (*) gekennzeichnet sind, sind Pflichtfelder. Bitte fülle diese Felder aus bevor du das Formular abschickst.